Schallplattensammlung mit Kopfhörer
Foto: MARK S., unsplash.com

“TANZEN” von Clueso – Mein Song der Woche

3 Minuten Lesezeit

Woche für Woche beschreibt unser Redakteur Lukas Hinz seine Einblicke & Ansichten in Songs, die ihn bewegen – inklusive Spotify-Link und Playlist zum dauerhaften Hören!

Diese Woche: “TANZEN” von Clueso

Foto: Christoph Köstlin / Universal Music

ÜBER CLUESO: Der 40-jährige Ichtershausener (Südlich von Erfurt) macht bereits seit 25 Jahren Musik. Nicht nur der erste Plattenvertrag ist bald 20 Jahre alt, sondern auch das erste Album. Unter dem Namen “Text und Ton” kam es am 30.04.2001 raus. In die Charts hat es zwar damit noch nicht geschafft, seine zweite Platte war aber mit Platz 53 für drei Wochen in den Charts. Und so ganz nebenbei hat er auch 2018 zum siebten Mal die 1 Live-Krone gewonnen.

Der Song: In dem Song geht es um drei Protagonisten. Eine Frau im glitzernden Paillettenkleid, Clueso selbst und einen unbenannten Typen, der wahrscheinlich der Exfreund von der Frau ist. Sie sprechen zuerst über einen Blick in den Spiegel. Clueso bezeichnet sie als Heiß, sie steigert sich rein und er denkt, er wäre ihr Disco-Begleiter. Für Ihn ist das ganze wie viele Kämpfe um Luft in einem Strudel bis zur Lähmung. Er spricht davon, dass er die Welt, in der sie lebt, vorher nur aus ihren Erzählungen kannte und in seinen Tag stolpert. Er scheint dabei gefallen zu sein, denn in der nächsten Zeile sagt er, dass er blutend im Kreis rennt. Sie und er waren am Tag davor noch am Tiber Hände haltend im Flieger und nun geht es ihm so, wie dem vermutlichen Exfreund der Frau. Es kratzt an seinem Ego. Er spricht von einer gewissen “Disco-Realität”, die es bei ihr gibt, und es im Gegensatz für Ihn ein “Sitzen bis spät” ist, denn er sitzt zuhause wie hinter Gittern, während sie sich von einem anderen Heim fahren lässt. Plötzlich merkt er dann, dass alles zusammen passt, und nichts mehr ist, wie es war. Er packt seine Sachen und möchte noch einmal mit ihr sprechen, doch sie ist tanzen.

Für mich zeigt der Song, wie man durch harmlose Streitereien eine Beziehung vollständig zerstören kann. Wie leicht Beziehungen zu heutigen Zeiten zusammenbrechen und auch wie leicht sich eine gewisse Ignoranz aufbauen kann. Ganz klarer Fall von nachtrauernden Ex-Partnern. Was da am besten hilft? Reden! 😀

Hier noch die “Das Logbuch”-Playlist!

Macht’s gut, bis nächste Woche! Euer Lukas.

Lukas Hinz

Neben Kaffee, meinem Handy und der Schule gehört eins zu meinem Alltag: Die Liebe zum Journalismus. Als 17-jähriger Hamburger Jung’ beschäftige ich mich vor allem mit Politik, Musik, Verkehr und Technik. Ich bin Mitglied der SPD, in einer christlichen Gemeinde aktiv und mache Social-Media für verschiedene Projekte.
Zwar bin ich kein direkter Hamburger, sondern eigentlich Niedersachse, aber das vergessen wir lieber ganz schnell wieder. ;)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Schülerin arbeitet am Schreibtisch

Von “Corona-Ferien”, Handyfotos und Videokonferenzen: Unser Schulsystem gelangt an seine Grenzen

iPhone SE 2020

iPhone SE, das iPhone für alle Schüler und Studenten?

Letzte Beiträge von Freizeit