/

Aktuelle Lage am Deutsch-Französischen Gymnasium Saarbrücken

kurze Lesezeit

Die Schulleitung am Deutsch-Französischen Gymnasium hat bestätigt, dass zunächst der Unterricht am Donnerstag wieder starten soll. Der Jungreporter war vor Ort, um sich die Lage anzuschauen. Der Strom funktioniert teilweise wieder. Im Bild: Der Keller der Schule am Tag danach. Man kann deutlich die Spuren des Wassers erkennen.

Montagmittag hatten die Saarbrücker Stadtwerke die Stromversorgung gekappt, in letzter Minute. Im Kellerraum mit den Sicherheitskästen für Elektrizität und Photovoltaikanlage stand bereits Wasser, als diese vom Netz genommen wurden. “Die Kabel liefen schon heiß”, so Herr Bernhardt, Hausmeister des Deutsch-Französischen Gymnasiums Saarbrücken. Ein anderer Keller, in dem die Server stehen, blieb unbeschadet. Abzuwarten ist jedoch bei der morgigen Prüfung, ob Pumpen und Steuerung der Heizung in Mitleidenschaft gezogen wurden. Es würde einige Zeit dauern, diese zu reparieren, so Bernhardt, der Strom immerhin funktioniere wieder.

Eine finale Entscheidung, ob ab Donnerstag am DFG sowie in der École Française wieder Unterricht stattfinden kann, steht zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch aus.


Artikel von Montag:


Chefredaktion

Wir sind Fabius & Francesco, die Chefredakteure von "Der Jungreporter".

Wasserrohrbruch am Kieselhumes: Überflutung und unterrichtsfrei

Unterrichtsausfall am DFG Saarbrücken geht weiter