Am Montag möglicherweise schulfrei im Saarland

/
kurze Lesezeit

Am Montag, den 8. Februar 2020 fällt möglicherweise der Unterricht an Schulen im Saarland aus. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starken Sturmböen im Tagesverlauf des morgigen Sonntags. Weiter teilt er mit: “Das Windmaximum mit möglichen Orkanböen (über 120 km/h, Beaufortskala 12), auch bis ins Flachland, wird in der zweiten Hälfte der Nacht zum Montag erwartet.”
Wegen der Wetterwarnung stellt das saarländische Bildungsministerium den Schulen frei, ob der Unterricht stattfindet oder nicht.

Laut SR-Informationen sollen Eltern am Montag frei entscheiden, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken oder nicht. Die Schulpflicht für Montag ist aufgehoben. Volljährige Schüler können selbst entscheiden, ob sie zur Schule gehen.

Bereits heute Mittag informierte die Schulleitung des Hochwald-Gymnasiums Wadern in einer Mitteilung an die Eltern, dass der Unterricht an ihrer Schule ausfallen würde. Unterdessen teilen das Gymnasium am Stefansberg sowie das Peter-Wust-Gymnasium in Merzig mit, dass ein regulärer Schulbetrieb vorgesehen ist.

Schulausfall auch in Nordrhein-Westfalen

Das Schulministerium in Nordrhein-Westfalen gab am Samstag bekannt, dass Schulen die Möglichkeit haben, den Unterricht am Montag nicht stattfinden zu lassen. Wie Staatssekretär Mathias Richter (FDP) der WELT mitteilte, sei die Unversehrtheit aller Schülerinnen und Schüler das Wichtigste. Genauso wie im Saarland dürfen Eltern entscheiden, ob sie ihre Kinder am Montag zur Schule schicken.

Updates folgen

Chefredaktion

Wir sind Fabius & Francesco, die Chefredakteure von "Der Jungreporter".

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

TRIBe E-Mopeds vor dem Saarbrücker Schloss

E-Moped Verleih "TRIBe" steht in den Startlöchern

Verkehrsbehinderungen nach Orkantief Sabine

Letzte Beiträge von Meldung