Florentine Arend & Dr. Benjamin Behringer, Gründer von "TapTree" - Foto: Maximilian Kuntz
Weiterlesen

Mit bargeldlosem Zahlen die Umwelt schützen

Ein Unternehmen gründen und gleichzeitig die Welt ein bisschen besser machen. Mit diesem Ziel haben Dr. Benjamin Behringer und Florentine Arend das Saarbrücker Start-up TapTree gegründet. Das Unternehmen ermöglicht es, bargeldlose Zahlungen ohne Mehrkosten zu tätigen und gleichzeitig einen Beitrag fürs Klima zu leisten. Wir haben die Gründer in Ihrem Büro im Saarbrücker Starterzentrum besucht und über ihre Pläne gesprochen. Die Klimakrise ist inzwischen auch in der Wirtschaft zu einem großen Thema geworden. Besonders in der Start-up-Welt entwickeln viele kluge Köpfe Ideen, wie ihre Produkte dabei helfen können, das Problem zu lösen. TapTree hat sich vorgenommen, die Finanzbranche umzukrempeln und bietet Geschäftskunden die Möglichkeit, den Endkonsumenten bargeldloses Zahlen mit einem positiven Effekt aufs Klima anzubieten. „Alle, die bargeldlose Zahlungen anbieten möchten, haben Gelegenheit, unser Kartengerät zu mieten. Die Transaktionsgebühren nutzen wir dann für…
Weiterlesen

Bolsonaro: Der brasilianische Trump

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro fällt seit Jahren für seine polarisierenden Aussagen auf. Wie konnte er an die Spitze des größten Landes Südamerikas gewählt werden?

Folgst du uns schon auf Instagram?

WEITERE BEITRÄGE

Medienvielfalt: Eine bunte Blumenwiese?

Eine vielseitige Presselandschaft ist in einer Demokratie unerlässlich. Unsere Redakteurin Sophie hat sich die Wichtigkeit von Pressevielfalt genauer angeschaut.
Foto: Unsplash / Aladdin Hammami

Das verlassene Land – Syrien

Ein zerstörtes Land, hunderttausende Tote, Millionen Menschen auf der Flucht im und aus dem Land – ein vergessener Bürgerkrieg.

“Das Bild der romantischen Eiswelt zerspringt”

Johanna Grabow ist Polarforscherin. Doch die nächsten geplanten Expeditionen liegen jedoch vorerst auf Eis – die Antarktis soll frei von Corona bleiben. Ein Interview über Polarfieber, kalte Füße und Feminismus auf dem Eis.