Coronavirus: Aktuelle Lage im Saarland – Live-Ticker

33 Minuten Lesezeit

Das neuartige Coronavirus (SARS-Cov-2) ist seit Anfang des Jahres ein immer mehr diskutiertes Thema geworden. Angefangen in der chinesischen Millionenstadt Wuhan ist die mittlerweile von der WHO (World Health Organization) als Pandemie bezeichnete Ausbreitung des Coronavirus im Saarland angekommen. Im Saarland gibt es mehrere bestätigte Fälle und auch geschlossene Schulen. Im Der Jungreporter-Ticker halten wir euch über Neuigkeiten, Änderungen und Informationen rund um SARS-Cov-2 auf dem Laufenden.

Seit dem 22. März 2020 um 22 Uhr wird unser Live-Ticker nicht weiter aktualisiert. Aktuelle Informationen erhaltet ihr auf corona.saarland.de, auf den Social Media Kanälen der saarländischen Landesregierung oder bei anderen Zeitungen.

22:00 Uhr, 22. März 2020
Live-Ticker endet
Hiermit beenden wir unseren Live-Ticker zum Coronavirus. Angefangen mit einer Meldung zum Unterrichtsausfall an vier Schulen im Saarland am 12. März 2020 haben wir euch zehn Tage lang mit aktuellen Informationen rund um SARS-Cov-2 auf dem Laufenden gehalten. Dass wir, als saarländisches Schülermagazin, euch über einen Corona-Toten informieren mussten, hätten wir zum Start des Live-Tickers nicht erwartet. Aktuelle Informationen erhaltet ihr auf corona.saarland.de, auf den Social Media Kanälen der saarländischen Landesregierung oder bei anderen Zeitungen. 17:49 Uhr, 22. März 2020
Saarländisches Gesundheitsministerium bestätigt weitere 17 Erkrankungen am Coronavirus
Die Zahl der an Coronavirus erkrankten Personen steigt weiter, das teilt das saarländische Gesundheitsministerium mit. Aktuell gibt es 318 bestätigte Fälle im Saarland (Stand: heute, 15 Uhr). 12:36 Uhr, 22. März 2020
Erklärung von Ministerpräsident Tobias Hans zu den in Kraft getretenen Ausgangsbeschränkungen
20:34 Uhr, 21. März 2020
Erster Corona-Toter im Saarland
Nach Angaben des saarländischen Gesundheitsministeriums handelt es sich dabei um einen älteren vorerkrankten Mann. 20:03 Uhr, 21. März 2020
301 Corona-Infektionen im Saarland
Im Saarland gebe es weitere Erkrankungen am Coronavirus, das teilt das saarländische Gesundheitsministerium mit. Die Zahl der positiv getesteten Personen im Saarland steigt auf 301 (Stand: heute, 20 Uhr). 16:26 Uhr, 21. März 2020
Ab Montag: Ausgedünnter Fahrplan im Regionalverkehr
Wegen des Coronavirus gilt ab kommenden Montag, den 22. März 2020 ein ausgedünnter Fahrplan. Wir empfehlen, euch vor Antritt eurer Fahrt beim SaarVV zu informieren. Alle Infos zu den Verkehrseinschränkungen erhaltet ihr hier. 19:15 Uhr, 20. März 2020
Abiturprüfungen im Saarland verschoben
Nachdem das deutsch-französische Abitur der drei Deutsch-Französischen Gymnasien in Buc (Paris), Saarbrücken und Freiburg auf einen noch unbestimmten Zeitpunkt verschoben wurde, sollen nun auch das saarländische Abitur später als geplant stattfinden. Das teilte die saarländische Bildungsministerin Christine Streicher-Clivot am Freitagnachmittag mit, “Unser Ziel ist es, das Abiturverfahren unter fairen Bedingungen durchzuführen”, so Streichert-Clivot weiter. Geplant ist die Woche ab dem 25. Mai. Genauere Termine sollen nächste Woche folgen. Ähnliche Regelungen treffen auch auf den Hauptschulabschluss, die Mittlere Reife und die Prüfungen im beruflichen Bereich. 20:27 Uhr, 20. März 2020
Ausgangsbeschränkungen gelten ab Mitternacht im Saarland
Ab Mitternacht treten die Ausgangsbeschränkungen, die Ministerpräsident des Saarlandes Tobias Hans und Wirtschaftsministerin des Saarlandes Anke Rehlinger am späten Nachmittag vorgestellt haben, in Kraft. Frisöre und Restaurants bleiben geschlossen, nur noch “Essen to go” und Lieferungen sind erlaubt. Weiter möglich sind notwendige Besuche beim (Tier-)Arzt, bei der Arbeit, Apotheke und Hilfsbedürftigen. Gleiches gilt für draußen Sport machen, einkaufen und Gassi gehen. Mit den Auflagen erhofft sich die saarländische Landesregierung, eine weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. In den vergangenen Tagen haben sich zwar die meisten Bürger*innen an die bisherigen Anweisungen der Behörden gehalten, aber ein Teil auch nicht, betonte Hans auf der Pressekonferenz am späten Nachmittag. Ähnliche Maßnahmen gelten ab morgen auch in Bayern und Baden-Württemberg. Saarbrücker Bahnhofstraße am Abend, fast menschenleer Am gestrigen Abend waren nach Ladenschluss noch einige Leute unterwegs, wie hier in der Bahnhofstraße oder am Staden in Saarbrücken. Menschen genießen den Abend am Staden in Saarbrücken bei schönem Wetter 17:00 Uhr, 20. März 2020
Pressekonferenz mit Ministerpräsident des Saarlandes Tobias Hans und Wirtschaftsministerin des Saarlandes Anke Rehlinger über weitere Maßnahmen im Saarland
Ab heute Nacht um 24 Uhr: Friseure und Gastronomien werden geschlossen, nur noch „To Go“ und Lieferungen sind möglich. Diese Ausgangsbeschränkungen, aktuell befristet auf 14 Tage, werden kontrolliert. Alle weiteren Infos findet ihr im Video der saarländischen Landesregierung. 14:03 Uhr, 20. März 2020 Die Schulleitung des Deutsch-Französischen Gymnasiums Saarbrücken wendet sich in einer Videobotschaft an Schüler*innen, Eltern und das Kollegium: 16:56 Uhr, 19. März 2020
Saarländisches Gesundheitsministerium bestätigt über 40 weitere Erkrankungen am Coronavirus
Im Saarland gebe es über 40 weitere Erkrankungen am Coronavirus, das teilt das saarländische Gesundheitsministerium mit. Die Zahl der positiv getesteten Personen im Saarland steigt auf 217 (Stand: 15 Uhr). “86 bestätigte Fälle gibt es inzwischen im Regionalverband Saarbrücken, jeweils 32 sind es im Saarpfalz-Kreis und im Kreis St. Wendel. Im Kreis Saarlouis sind 28 Personen mit dem Virus infiziert, im Kreis Neunkirchen 26. Im Kreis Merzig-Wadern gibt es derzeit 13 bestätigte Fälle.”, so das Gesundheitsministerium weiter. 10:14 Uhr, 19. März 2020
SR Ferien Open AIr St. Wendel 2020 abgesagt
Wegen des Coronavirus ist das SR Ferien Open Air St. Wendel 2020 am letzten Schultag vor den saarländischen Sommerferien, 3. Juli, abgesagt worden. Zum erstem Mal seit 1981 starten die saarländischen Sommerferien ohne Festival. 18:38 Uhr, 18. März 2020
Videobotschaft des MinisterpräsidentenTobias Hans an alle Saarländerinnen und Saarländer
18:34 Uhr, 18. März 2020 Wie das saarländische Gesundheitsministerium am Abend mitteilte, gebe es im Saarland weitere Erkrankungen am Coronavirus. Die Zahl der positiv getesteten Personen im Saarland steigt auf 169. 10:38 Uhr, 18. März 2020
Bayern verschiebt Abiturprüfungen
Bayern verschiebt Abiturprüfungen auf den 20. Mai 2020 20:31 Uhr, 17. März 2020
Deutsch-französisches Abitur verschoben
Die deutsch-französischen Abiturprüfungen der drei Deutsch-Französischen Gymnasien in Saarbrücken, Buc (Paris) und Freiburg sind aufgrund der Gesundheitskrise verschoben worden. Neue Prüfungstermine stehen noch nicht fest. 18:27 Uhr, 17. März 2020
Weitere 16 Erkrankungen am Coronavirus im Saarland
Wie das saarländische Gesundheitsministerium mitteilte, gebe es im Saarland 16 weitere Erkrankungen am Coronavirus. Somit steigt die Zahl der positiv getesteten Personen im Saarland auf 101. 14:53 Uhr, 17. März 2020
Saarlouiser Emmes und Saarlouiser Woche Anfang Juni abgesagt
Die Stadt Saarlouis teilte heute mit, dass es dieses Jahr keine Saarlouiser Woche geben wird, auch die “Emmes” in Saarlouis wird nicht stattfinden. 14:35 Uhr, 17. März 2020
Flixbus und Blablabus stellen Betrieb ein
Wie Flixbus mitteilt, folge man “selbstverständlich” den Anweisungen der Bundesregierung, nationale und grenzüberschreitende Verbindungen von und nach Deutschland sind seit dem 17. März 2020 um 24 Uhr ausgesetzt. Fahrgäste “erhalten einen Gutschein über den gesamten Ticketpreis ohne Stornierungsgebühr an die bei der Buchung angegebene Email Adresse.”, so das Unternehmen weiter. Ab 7 Uhr morgen früh werde kein Blablabus mehr verkehren, teilt Blablabus mit. 14:11 Uhr, 17. März 2020
Fußball EM auf Sommer 2021 verschoben
13:22 Uhr, 17. März 2020
Ausgangssperre in Frankreich seit 12 Uhr in Kraft
Seit 12 Uhr dürfen Bewohner*innen in Frankreich das Haus nur noch verlassen, um Lebensmittel einzukaufen, zur Arbeit zu fahren, zum Arzt zu gehen, alleine Sport zu machen, Kinder zur Betreuung zu bringen oder anderen Hilfsbedürftigen zu helfen. In jedem Fall muss man ein entsprechendes Formular bei sich tragen. Diese stellen wir euch hier zum Download bereit: > Justification de déplacement professionel > Attestation de déplacement derogatoire Diese beiden Formulare sind ausschließlich für französische Staatsbürger bestimmt. 11:50 Uhr, 17. März 2020
Betrieb in Saarbrücker Innenstadt noch normal
In der Saarbrücker Innenstadt läuft der Betrieb normal, wie JR-Reporter Francesco berichtet: “Absolut normaler Betrieb, man sieht nichts Außergewöhnliches. Alles ist offen, Optiker, Buchhandlungen, Cafés sind offen.” Ab morgen sollen im Saarland alle Geschäfte, die nicht zur Grundversorgung notwendig sind, geschlossen bleiben. 10:38 Uhr, 17. März 2020
Erreichbarkeit der Hotline des Gesundheitsministeriums ausgeweitet
Wie die Staatskanzlei des Saarlandes auf Facebook mitteilte, wird die Erreichbarkeit der “Corona-Hotline” ausgeweitet: Bei Fragen könnt ihr euch von Montag bis Freitag von 6.00 – 24.00 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 8.00 – 18.00 Uhr unter 0681 501 4422 an das saarländische Gesundheitsministerium wenden. 20:07 Uhr, 16. März 2020
Emmanuel Macron: “Nous sommes en guerre. En guerre sanitaire […]”
Wie der französische Staatspräsident Emmanuel Macron in einer Fernsehansprache am Montagabend mitteilte, verhängt Frankreich Ausgangssperren. Sie sollen ab morgen um 12:00 Uhr gelten und mindestens 14 Tage andauern.
Er betonte, dass man z.B. sich nicht mehr im Park mit Freunden treffen darf und alle Ausgänge auf ein Minimum heruntergefahren werden müssen.
Zudem kündigte Macron an, die zweite Runde der Kommunalwahlen zu verschieben. Er ruft die französische Bevölkerung dazu auf, die Krise im Zusammenhalt und ohne Panik zu bewältigen. 17:25 Uhr, 16. März 2020
Tobias Hans kündigt an:
Bis zum 24. April werde der Hochschulbetrieb an der Saar-Uni, an der HTW sowie an der Kunst- und Musikhochschule in Saarbrücken eingestellt, Abgabefristen sollen durch die Prüfungsämter angepasst werden. “Jetzt kommt es aber auch auf die Mitarbeit der Saarländerinnen und Saarländer an: Nehmen sie die Bedrohung nicht auf leichte Schulter und halten sie sich akribisch an die Verbote und Empfehlungen, denn nur so können Maßnahmen greifen.”, so Ministerpräsident des Saarlandes Tobias Hans auf Twitter. 17:08 Uhr, 16. März 2020
Mündliche Abiturprüfungen am Deutsch-Französischen Gymnasium Saarbrücken verschoben
Wie die Schulleitung des Deutsch-Französischen Gymanasiums Saarbrücken mitteilt, werden die mündlichen Abiturprüfungen am Deutsch-Französischen Gymnasium Saarbrücken auf einen noch nicht bekannten Zeitpunkt verschoben. 17:00 Uhr, 16. März 2020
Tobias Hans über neue Maßnahmen und Einschränkungen im Livestream von Saarland.de:
16:25 Uhr, 16. März 2020
Bundesregierung schlägt weitere Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus vor
Die Bundesregierung hat den Ländern im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus die Schließung einer Vielzahl von Geschäften vorgeschlagen. Um 17 Uhr findet eine Pressekonferenz mit Ministerpräsident des Saarlandes Tobias Hans und Wirtschaftsministerin des Saarlandes Anke Rehlinger statt, um Bürger*innen über geplante Maßnahmen zu informieren. 14:17 Uhr, 16. März 2020
Supermarkt hinter der Grenze lässt Kunden nur kontrolliert rein
Im “Cora Forbach” (Supermarkt in Forbach, Frankreich) werde der Eingang kontrolliert. Wie uns eine Augenzeugin berichtet, “wurden über Security nur nach und nach Leute rein gelassen, drin war es fast leer.” 19:00 Uhr, 15. März 2020
Statement des Ministerpräsidenten des Saarlandes Tobias Hans im Livestream
18:04 Uhr, 15. März 2020 15:15 Uhr, 15. März 2020 14:52 Uhr, 15. März 2020
Neue Coronavirus-Infektionen im Saarland
Wie das saarländische Gesundheitsministerium mitteilte, gebe es 39 weitere Erkrankungen. Damit steigt die Zahl der Infizierten auf 74. 11:58 Uhr, 15. März 2020
Hotline des Gesundheitsministeriums heute länger erreichbar
Auch heute könnt ihr euch bei Fragen noch bis 18 Uhr unter 0681 501 4422 an das saarländische Gesundheitsministerium wenden. 22:04 Uhr, 14. März 2020
Weitere Informationen zur Notbetreuung von Schul- und Kitakindern im Saarland
Das Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes teilt betroffenen Eltern in einem vierseitigen Dokument Infos zur Notbetreuung von Schul- und Kitakindern in der kommenden Woche mit. 21:35 Uhr, 14. März 2020
Saarbrücker Kältebus beendet Saison früher als geplant
Die diesjährige Saison 2019/2020 des Kältebus Saarbrücken wurde vorzeitig beendet, ursprünglich sollte sie nächste Woche enden. “Aufgrund der aktuellen Entwicklung des Corona Virus müssen auch wir uns Gedanken machen, wie wir mit der Situation umgehen. Unter Berücksichtigung der einschlägigen Ratschläge und der speziellen, engen Situation im Bus haben wir uns entschieden, die Saison zu beenden.”, so das Kältebus Team in einer Mitteilung auf Facebook. 18:48 Uhr, 14. März 2020 Die Saarbahn GmbH ergreift Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus, der vordere Eingangsbereich ist nun abgesperrt. Das Foto hat uns eine Leserin zugeschickt. Über weitere Einschränkungen im ÖPNV, Freizeit- und Bildungsbereich haben wir gestern berichtet. 17:05 Uhr, 14. März 2020
Bundesschülerkonferenz begrüßt deutschlandweite Schulschließungen, warnt jedoch vor den Folgen
„Was wir jetzt brauchen, ist Zeit. Eine weitere rasante Ausbreitung des Corona Virus zu verhindern ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, zu der auch Schülerinnen und Schüler verantwortungsvoll etwas beitragen können,“ so der Generalsekretär der Bundeschülerkonferenz (BSK) Usamah Hammoud. “Besonders für die Schülerinnen und Schüler, die in diesem oder im nächsten Jahr Prüfungen abzulegen haben, bedeuten die Schulschließungen noch nicht absehbare Folgen. Nicht in allen Ländern sind digitale (und DSGVO – konforme) Angebote vorgesehen, etabliert und getestet. Die Bundesschülerkonferenz erwartet schnell umgesetzte Konzepte der Länder, um Schülerinnen und Schüler digitale Lehrangebote zur Überbrückung anbieten zu können.”, sagte BSK-Pressekoordinator Torben Krauß in einer Pressemitteilung. Man hoffe auf eine faire und tragbare Organisation der Abschlussprüfungen in Deutschland. Die für Ende März angesetzte Plenartagung der Bundesschülerkonferenz in Saarbrücken wurde Anfang der Woche abgesagt. 16:12 Uhr, 14. März 2020
Hotline des Gesundheitsministeriums heute länger erreichbar
Bei Fragen könnt ihr euch heute noch bis 20 Uhr unter 0681 501 4422 an das saarländische Gesundheitsministerium wenden. 14:43 Uhr, 14. März 2020
Stadtbibliothek Saarbrücken und städtische Musikschule schließen
Die Stadtbibliothek Saarbrücken hat in einer Durchsage am frühen Samstagnachmittag ihre vorläufige Schließung bekanntgegeben. In der Musikschule der Landeshauptstadt wird ab Montag bis auf weiteres kein Unterricht mehr stattfinden. Betroffen von der Schließung bis zum 10. April sind außerdem Kultur- und Lesetreffs sowie das Kleine Theater im Rathaus. 14:25 Uhr, 14. März 2020
Öffentliches Leben wird weiter eingeschränkt
Die saarländische Landesregierung ordnet die sofortige Schließung von Schwimmbädern, Kinderindoorhallen, Discos, Bars, Tanzveranstaltung, Clubs und dem Prostitutionsgewerbe an. Kinos und Altenheime sind davon ausgenommen, ein Besuch ist nur noch beschränkt und unter Hygieneauflagen möglich. 11:30 Uhr, 14. März 2020
Gesundheitsministerin Bachmann: Saarländer sollen Blut spenden
Die saarländische Gesundheitsministerin Monika Bachmann ruft gemeinsam mit den saarländischen Blutspendediensten, dem Universitätsklinikum des Saarlandes und der Blutspendezentrale Saar-Pfalz zu zeitnahen sowie regelmäßigen Blutspenden auf. Die Spendenbereitschaft der Bevölkerung sei deutlich gesunken. Potenzielle Blutspender dürfen keine Infektionskrankheiten haben und müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Das Coronavirus führe zu einem deutlichen Rückgang von Blutspenden, so Bachmann. “Der Besuch eines Blutspendetermins erhöht allerdings nicht das Risiko für eine Ansteckung mit dem Corona-Virus. Hier gelten sehr hohe Hygienestandards, so dass für Blutspender keine Gefahr zur Ansteckung mit einer Infektionskrankheit besteht“, erklärt sie weiter. 22:17 Uhr, 13. März 2020
Leserin berichtet: Luxemburg ergreift Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus im ÖPNV
Foto: Der Jungreporter Leserin Wie eine Der Jungreporter-Leserin berichtet, sei in Luxemburg in vielen Bussen der Einstieg nur noch hinten möglich. Der Weg zu vorderen Sitzen sei versperrt. Am Abend ist ein 94-jähriger Mann an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben, so das Luxemburger Wort. 17:49 Uhr, 13. März 2020
Sechs weitere Erkrankungen am Coronavirus im Saarland
Die Zahl der im Saarland an Corona erkrankten Personen ist seit gestern um weitere sechs Fälle auf 35 gestiegen. Dies bestätigte das saarländische Gesundheitsministerium. 16:27 Uhr, 13. März 2020
Coronavirus hat das Saarland im Griff
Wie in den vergangenen Tagen kam es auch heute zu weiteren Einschränkungen im öffentlichen Leben, um die Ausbreitung des Coronavirus auszubremsen. Welche bedeutende Einschränkungen beschlossen wurden, erfahrt ihr in unserem neuen Artikel. 15:42 Uhr, 13. März 2020
Einschränkungen im ÖPNV
Wie die Saarbahn mitteilte, werde der grenzüberschreitende Verkehr ab Montag, den 16. März, bis auf weiteres eingestellt. Gleiches gilt für Schul- und Nachtbusse. “Die Saarbahn-Linie S1 verkehrt somit am dem 16.3. bis auf weiteres nur noch von/bis Hanweiler. Die grenzüberschreitende Buslinie 30 (Richtung Forbach) entfällt. Die Busse und Bahnen der Saarbahn verkehren von montags bis freitags nach dem Samstagsfahrplan.”, so die Saarbahn GmbH weiter. Des Weiteren sind die Fahrgäste dazu angehalten, in Bussen nur noch hinten einzusteigen. Diese Maßnahme soll vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schützen.  Der Fahrscheinverkauf im Bus sei aus Vorsorgegründen nicht mehr möglich. Fahrgäste werden gebeten, wenn möglich mit Ihrem Handy (Saarfahrplan-App), am Automaten oder in einer der vielen Vorverkaufsstellen ihre Fahrkarten zu kaufen. 14:51 Uhr, 13. März 2020
Kino 8 1/2 schließt
Wie das Kino 8 1/2 auf Facebook mitteilte, werde der Kinobetrieb bis zum 19. April eingestellt. Eine Verlängerung sei möglich. Ausfallende Veranstaltungen und Vorstellung sollen nach Möglichkeit nachgeholt werden. 13:30 Uhr, 13. März 2020
Bildungsministerin Streichert-Clivot:
  • weitere Einzelheiten zu Lernangeboten sollen kommenden Montag besprochen werden
  • Zugänge zu cloud-basierten Online-Plattformen sollen eingerichtet werden
  • Man wisse, dass die Ausstattung an Technik nicht in allen Familien gleich ist, daher sei man auf die Mithilfe aller angewiesen.
  • über Praktika von Fachoberschülern werde noch entschieden
  • Betreuung von Kindern fordere Unterstützung von Betrieben
13:17 Uhr, 13. März 2020
Gesundheitsministerin Bachmann kündigt an:
  • soziale Kontakte sollen nach Möglichkeit eingestellt werden
  • Es werde geprüft, ob eine Untersagungsverfügung für Bereiche mit hohem Infektionsrisiko, wie Kinos, Discos, Tanzveranstaltungen, auf den Weg gebracht werden kann.
  • Ebenso werden Abwägungen getroffen, in wie weit eine Schließung von Indoor Spielhallen und Saunen vertretbar ist.
  • Bachmann appelliert an (Jugend-)Vereine, ihre Angebote kritisch zu überdenken.
  • Statt anfangs vier Mitarbeitern stehen nun 43 Mitarbeiter zur Beantwortung von Fragen der Bevölkerung von 7 – 24 Uhr zur Verfügung, am Wochenende von 9 – 15 Uhr. (Hotline: 0681 501-4422)
13:07 Uhr, 13. März 2020
Bildungsministerin Streichert Clivot kündigt an:
  • alle Schulen und Kitas im Saarland werden ab Montag, den 16. März 2020 sechs Wochen lang geschlossen (bis einschließlich 26. April 2020)
  • die Durchführung aller schulischen Abschlüsse werde sichergestellt, Nachtermine werden vorbereitet
  • Lehrkräfte werden gebeten, Lernangebote ohne persönlichen Kontakt an ihre Schüler zur Verfügung zu stellen
13:00 Uhr, 13. März 2020
Videobotschaft von Ministerpräsident Tobias Hans an alle Saarländer
Derzeit findet in der Staatskanzlei eine Pressekonferenz mit Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot und Gesundheitsministerin Monika Bachmann statt. Der SR überträgt live. 12:29 Uhr, 13. März 2020
Videobotschaft von Ministerpräsident Tobias Hans an alle Saarländer
11:49 Uhr, 13. März 2020
Rheinland-Pfalz schließt ab Montag alle Schulen und Kitas
Nach Informationen des Südwestrundfunks (SWR) sollen in Rheinland-Pfalz ab Montag alle Schulen und Kitas geschlossen bleiben. Damit wäre Rheinland-Pfalz das vierte Bundesland in Folge, dass großflächig Bildungseinrichtungen schließt. 11:45 Uhr, 13. März 2020
Saarländischer Fußballverband stellt Spielbetrieb ein
“Der Vorstand des SFV hat heute entschieden, dass zunächst bis 31. März 2020 kein Spielbetrieb stattfindet. Das gilt für alle Spiele bei Männern, Frauen und in allen Altersklassen der Jugend, die im Verantwortungsbereich des SFV liegen, Meisterschaftsspiele, Pokalspiele sowie Freundschaftsspiele.”, das teilte der Saarländische Fußballverband auf Facebook mit. 11:15 Uhr, 13. März 2020
Pressekonferenz soll weitere Informationen bringen
Wie Regierungssprecher Alexander Zeyer mitteilte, wird heute um 13 Uhr eine Pressekonferenz in der Staatskanzlei stattfinden, an der auch Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot und Gesundheitsministerin Monika Bachmann teilnehmen werden. 09:01 Uhr, 13. März 2020
29 Personen im Saarland positiv auf das Coronavirus getestet
Das saarländische Gesundheitsministerium bestätigte am morgen weitere Erkrankungen am Coronavirus. Damit ist die Zahl der im Saarland an Corona erkrankten Personen auf 29 gestiegen. Bislang seien in allen Fällen die Infektionskette nachvollziehbar. 08:52 Uhr, 13. März 2020
Illingen trifft weitere Präventionsmaßnahmen
Die Gemeinde Illingen hat weitere Präventionsmaßnahmen beschlossen, so sollen z.B. das Hallenbad bis voraussichtlich Ende der Osterferien geschlossen bleiben, ebenso wie Hallen der Gemeinde. “Die Volkshochschule Illingen wird den Semesterstart verschieben. Vor Ende der Osterferien wird es keine Kurse geben.”, so Bürgermeister von Illingen Armim König. 06:27 Uhr, 13. März 2020
Ab Montag alle Schulen und Kitas im Saarland geschlossen
Für über einen Monat sollen alle Schulen und Kitas im Saarland geschlossen bleiben, das teilte die saarländische Landesregierung mit. Die Schließungen sollen vorerst bis zum 24. April andauern. Anders als in Frankreich, Belgien und Portugal ist deutschlandweit bislang keine Schließung von Bildungseinrichtungen geplant. 00:03 Uhr, 13. März 2020 Coronavirus Live-Ticker 22:01 Uhr, 13. März 2020
Saarländisches Staatstheater stellt Spielbetrieb ein
Das Saarländische Staatstheater stellt bis zum 27. März ihren Spielbetrieb ein, das gelte für alle Spielstätten. Das teilt das Saarländische Staatstheater auf Facebook mit.”Damit kommt das Theater einer Empfehlung der Gesundheitsamtes Saarbrücken nach, aus der eine Anordnung des Saarländischen Ministeriums für Bildung und Kultur folgte.”, so das Staatstheater weiter. Weitere Infos gibt’s hier. 21:42 Uhr, 12. März 2020
Junge Liberale Saar fordern Schließung von Bildungseinrichtungen und Einstellung des grenzüberschreitenden ÖPNVs im Saarland
„Nach der Einstufung von Grand Est als Risikogebiet muss der grenzüberschreitende ÖPNV eingestellt werden. Hochschulen und Schulen müssen sofort geschlossen werden. Für mich ist es nicht nachvollziehbar, warum die Landesregierung zögert. Es geht bei flächendeckenden Coronaferien nicht um den Stopp der Epidemie und auch nicht in erster Linie um den individuellen Schutz, sondern um eine deutliche Verlangsamung der Infektionen“, so Julien François Simons, Landesvorsitzender der Jungen Liberalen Saarland in einer Pressemitteilung. 20:37 Uhr, 12. März 2020
Alle Schulen und Unis in Frankreich ab Montag geschlossen
Wie Präsident Emmanuel Macron in einer Fernsehsprache am Abend ankündigte, sollen alle Schulen, Hochschulen und Kitas in Frankreich ab Montag “bis auf Weiteres” geschlossen werden. Er bezeichnete die aktuelle Situation als “schlimmste sanitäre Krise, die Frankreich seit einem Jahrhundert erlebt” habe. 20:16 Uhr, 12. März 2020
Universitätsklinikums des Saarlandes informiert zum Coronavirus SARS-CoV-2
19:05 Uhr, 12. März 2020
Weitere Kindergärten und Schulen bleiben geschlossen
In Merchweiler Ortsteil Wemmetsweiler des Landkreises Neunkirchen bleiben zwei Kindergärten bis zum 27.03. aufgrund einer Corona-Infektion geschlossen, ebenso wie die Max von der Grün-Schule in Merchweiler, die Grundschule Wemmetsweiler und das Illtal-Gymnasium in Illingen bis zum 17.03. Das hat das Gesundheitsamt des Landkreises Neunkirchen in Abstimmung mit den Kommunen, dem saarländischen Bildungsministerium und dem Gesundheitsministerium mitgeteilt. 16:10 Uhr, 12. März 2020 “Wir werden alles daran setzen, damit die schriftlichen Prüfungen zum vorgesehen Zeitpunkt durchgeführt werden können […].”, so Hans Bächle, Oberstudiendirektor und Clarit Alofs, proviseure, des Deutsch-Französischen Gymnasiums Saarbrücken. 15:36 Uhr, 12. März 2020
Zwei weitere Schulen im Saarland schließen
Wie das Deutsch-Französische Gymnasium Saarbrücken mitteilt, bleibt das DFG sowie die Ecole française vorläufig auf unbestimmte Zeit geschlossen. Das hat das saarländische Bildungsministerium beschlossen. Die für morgen angesetzte Vornotenkonferenz für den diesjährigen Abiturjahrgang findet statt. Den Schüler*innen, die in gut zwei Wochen Abitur machen, sollen ihre Vornoten per Mail zugesandt werden. 13:24 Uhr, 12. März 2020 Inzwischen ist die Mitteilung von INTERREG CAMT Nancy Metz bestätigt worden. Wie das Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes mitteilte, dürfen Kinder, sowie Lehrer und Beschäftigte, die im Risikogebiet Grand Est wohnen, für die kommenden 14 Tage nicht zur Schule oder Kita im Saarland gehen. Das gelte auch für Personen, die sich in einem RKI-Risikogebiet aufgehalten haben, so das Bildungsministerium weiter. 12:31 Uhr, 12. März 2020 Schülerinnen und Schüler des Deutsch-Französischen Gymnasiums Saarbrücken wurden von Schulleiter Hans Bächle dazu aufgefordert, ihre Spinde zu leeren. Es herrscht Ungewissheit, ob und wann es zu einer Schulschließung kommen könnte. 12:21 Uhr, 12. März 2020 Laut einem Tweet von INTERREG CAMT Nancy Metz untersagt die saarländische Landesregierung jungen Schülern, die in der Region Grand Est wohnen, für die nächsten 15 Tage den Zugang zu schulischen und universitären Einrichtungen im Saarland. Eine offizielle Bestätigung der saarländischen Landesregierung gibt es zum aktuellen Zeitpunkt nicht. 11:19 Uhr, 12. März 2020
Mehrere Unternehmen bereiten sich auf Coronavirus vor
Laut Informationen von Mitarbeitern der Sparda-Bank werden Mitarbeiter der Sparda-Bank, die in Frankreich leben und in Deutschland arbeiten, nach Hause geschickt. Die nächsten 14 Tage sollen sie von zu Hause aus arbeiten (Home Office). ZF führt Kontrollen bei Mitarbeitern aus Frankreich durch, im Zweifelsfall sollen sie nach Hause geschickt werden. 8:00 Uhr, 12. März 2020
Unterrichtsausfall an vier Schulen im Saarland
An vier Schulen im Saarland fällt heute der Unterricht aus. Wie das Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes mitteilt, gebe es am TGBBZ Saarbrücken einen bestätigten Fall einer Infektion mit dem Coronavirus. Als Schutzmaßnahme sei der Schulbetrieb des TGBBZ 1 und 2 eingestellt worden. Betroffen sind auch die Grundschule Rodenhof und das Theodor-Heuss-Gymnasium Sulzbach, beide sind bis zum 20. März geschlossen.

Fabius Leibrock

Seit etwa fünf Jahren bin ich journalistisch aktiv, angefangen bei einem Webradio folgte die Mitarbeit bei vier verschiedenen Schüler- und Jugendzeitungen. Vor kurzem habe ich mein Abitur gemacht und engagiere ich mich bei der Jugendpresse Rheinland-Pfalz.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Coronavirus: Lagebericht aus Barcelona - Update

Bus der SaarVV an der Johanneskirche

Semesterticket im Saarland ist länger gültig

Letzte Beiträge von Saarland